Wieder feierten 19 HeimhelferInnen ihren Abschluss


MISTELBACH. 17 frischgebackene Heimhelferinnen und zwei Heimhelfer konnten noch vor Weihnachten ihre Zeugnisse entgegennehmen. Insgesamt 400 Stunden dauerte die Ausbildung an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Mistelbach, die eine  Ausbildungskooperation mit dem AMS darstellt.

Der Schwerpunkt der Ausbildung lag auf dem Neu- bzw. Wiedereinstieg von Frauen in die Berufswelt, daher absolvierten auch hauptsächlich Frauen die Ausbildung. Sie hatten 200 Stunden Theorie an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule sowie ein Praktikum im Ausmaß von weiteren 200 Stunden, das in den Pflegeheimen sowie den Hauskrankenpflegestützpunkten der Umgebung geleistet wurde.

„50 Prozent der Absolventinnen und Absolventen haben bereits jetzt eine fixe Arbeitsplatzzusage“, freute sich auch Walter Paltram vom AMS Mistelbach. Er dankte der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege Mistelbach außerdem für die gute Zusammenarbeit. Direktor DGKP Johannes Rieder gratulierte den frischgebackenen HeimhelferInnen und Heimhelfern: „Ihr habt einen intensiven, aufregenden, aber auch schönen Beruf gewählt.“

Die nächste Heimhilfe-Ausbildung an der allgemeinen Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Mistelbach wird im April 2012 starten.

Die AbsolventInnen:
Monika Bednarik, Gaweinstal; Rosa Breinsberger, Laa/Thaya; Aischa Debbiche, Münichsthal; Anita Handschuh, Poysdorf; Regina Hüllerova, Neudorf bei Staatz; Martina Koudela, Hanfthal; Jutta Langer, Höbersbrunn; Claudia Maurer, Rabensburg; Friederike Maxera, Zistersdorf; Emilien Moreau, Lanzendorf; Ionela-Mihaela Müller, Orth/Donau; Patrick Neubauer, Unterschoderlee; Manuela Paulhart, Katzelsdorf; Monika Schirnhofer, Laa/Thaya; Silvia Seifried, Altruppersdorf; Elisabeth Staringer, Stillfried; Franziska Thimmler, Falkenstein; Manuela Wetter, Rabensburg.

Bilder zur Pressemeldung

Fotoquelle:
NÖ Landeskliniken-Holding

Bildtext:
Die Absolventinnen und Absolventen der Heimhilfe-Ausbildung mit Dir. Johannes Rieder, Walter Paltram vom AMS Mistelbach, den Lehrern Josef Huber, Elfriede Wagner und Erika Breyer sowie Emmi Weichselbaum, Pflegedienst-Leitung des Landespensionistenheimes Laa an der Thaya.

Download

Medienkontakt

Barbara Schindler-Pfabigan
Tel.: 02572/3341-9873
E-Mail: presse(at)mistelbach.lknoe.at